Der Geschmackssinn der Katze

Die meisten Sinne der Katze sind jenen des Menschen weit überlegen, das gilt jedoch nicht für den Geschmackssinn.

Der Geschmackssinn ist jener Sinn, der bei der Katze deutlich weniger stark ausgeprägt ist als beim Menschen. Mit 473 Geschmacksknospen bei der Katze gegenüber 9.000 Geschmacksknospen beim Menschen können weit weniger verschiedene Geschmacksrichtungen wahrgenommen werden. Beispielsweise können Katzen nichts Süßes schmecken. Das ist aber auch nicht unbedingt notwendig für die Katze, da sie als Fleischfresser ohnehin ihren Geschmackssinn auf tierische Aminosäuren ausrichtet, die im Fleisch enthalten sind. Trotz allem sind Katzen bekanntlich Feinschmecker und sehr wählerisch beim Geschmack ihres Futters. Leider hält sie diese Eigenheit aber nicht immer im richtigen Moment vom Fressen ab, weswegen sie auch mal giftige Pflanzen oder für sie unverträgliche Kuhmilch zu sich nimmt.

Einkaufen bei Amazon.de

Whiskas Trockenfutter

Bei Amazon kaufen

Buch Simons Katze

Bei Amazon kaufen